Mel­den Sie sich an, um alle In­hal­te zu sehen.

Noch kein Login?

Kandidatenvertretung


Die Kandidatenvertretung in der DGPT auf der Bundesebene und in den Instituten

Die Kanditatenvertreter in den DGPT-Instituten stehen als Ansprechpartner für Aus- und WeiterbildungsteilnehmerInnen zur Verfügung. Den aktuellen Kontakt zu den Kandidatenvertretern können Sie direkt beim jeweiligen Institut erfragen.

 Fotograf : Patrick Kunkel (Phototree)

Hannah Metz

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

bei der 69. DGPT-Jahrestagung in Lindau wurde ich – Hannah Metz - zur neuen Bundeskandidatensprecherin der DGPT gewählt und möchte mich hier gerne bei Ihnen/Euch vorstellen.

Nach meinem Psychologiestudium in München und Erlangen, habe ich im Oktober 2015 meine Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie am Institut für psychodynamische Psychotherapie Nürnberg (pin) begonnen. Hier war ich von Anfang 2016 bis Mitte diesen Jahres Institutssprecherin und habe mich auf Institutsebene für die Interessen der Aus- und Weiterbildungskandidat*innen eingesetzt. Durch die 16. Arbeitstagung des Netzwerks der Freien Institute (NFIP) konnte ich zum ersten Mal berufspolitische Luft schnuppern und wurde im Rahmen des Kandidatenforums als eine (von inzwischen zwei) Bundeskandidatensprecherinnen des Netzwerks gewählt. Seitdem setze ich mich aktiv für die Interessen und bessere Vernetzung der Kandidat*innen an den freien Instituten ein.

Als Bundeskandidatensprecherin der DGPT möchte ich mich nun auch für die Anliegen und Interessen der Kandidat*innen aller Institute der Gesellschaft einsetzen und auch hier liegt mir v.a. eine bessere Vernetzung untereinander am Herzen. Vernetzung ermöglicht einen lebendigen Austausch untereinander, der meiner Ansicht nach die Basis für eine gute Interessensvertretung darstellt. Ich sehe mich als Ansprechpartnerin für alle psychologischen und ärztlichen Aus- und Weiterbildungskandidat*innen, die an einem der von der DGPT anerkannten Institute ihre Aus- und Weiterbildung in analytischer oder tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie absolvieren, ebenso wie für alle, an einer der Aus- und Weiterbildungsgänge Interessierte.

Um diese Arbeit gut machen zu können benötige ich jedoch Ihre/Eure Unterstützung, denn eine starke Interessensvertretung braucht eine personell gut aufgestellte Kandidatenvertretung. Ich trete in große Fußstapfen. Und auch wenn sich die vorhergehende Kandidatenvertretung dankenswerterweise bereit erklärt hat, mich v.a. zu Beginn noch im Hintergrund zu unterstützen, werde ich allein die bisherige Arbeit nicht ausreichend gut weiterführen können. Deshalb suche ich noch interessierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die sich vorstellen können dieses Amt mit mir zu füllen und zu gestalten, die Lust haben sich in der Berufspolitik einzubringen und zu engagieren. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und würde mich v.a. über Unterstützung von Kolleg*innen in analytischer Aus- und/oder ärztlicher Weiterbildung freuen.

Ich freue mich auf Ihre/Eure Rückmeldungen, Fragen und Anliegen und verbleibe mit herzlichen Grüßen,

Hannah Metz

Kontakt:  bundeskandidatenvertretung (at) dgpt.de